Bands auf dem ersten Freiburger Straight Ahead-Festival [XII]: Moscow Death Brigade

Genauso wie What we feel aus der russischen Hauptstadt und auch schon lange mit uns befreundet: Moscow Death Brigade: Rap auf Punk-Beats und Propaganda für die antifaschistische Sache – ein Konzept, dass die Russen dazu verhalf, zu den aktuellen Überfliegern in der europäischen subkulturellen Musikszene und zu einem Act zu werden, der europaweit die Clubs voll macht. So viel Wasser ist noch gar nicht Dreisam runtergeflossen, seitdem wir sie im Februar 2014 das allererste Mal überhaupt nach Deutschland geholt haben, wo sie seinerzeit im White Rabbit aufgeteten sind. Seitdem waren sie nocheinmal im September 2014 bei uns im White Rabbit sowie 2017, als sie unter der Woche das Kiez 57 zu einer Sauna gemacht haben. Wir freuen uns.

Diskografie:
- Hoods up [12″-EP/ CD/ MC; 2014; Fire and Flames Music/ Tape or die]
- Here to stay [7″-EP/ CD; 2015; Fire and Flames Music/ Distemper Records/ The Voice Of The Street Records]
- Boltcutter [CD/ LP/ MC; 2018; Fire And Flames Music/ Last Exit Music]

Moscow Death Brigade treten am 4. Mai 2019 um 24 Uhr auf.

Verweise:
Facebook-Seite der Band


0 Antworten auf „Bands auf dem ersten Freiburger Straight Ahead-Festival [XII]: Moscow Death Brigade“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = fünfzehn