30.11.2019: Vortrag mit Katharina Bergmann: „Solidarity At Sea – Seenotrettung ist kein Verbrechen“

WAS: Vortrag mit Katharina Bergmann: „Solidarity At Sea – Seenotrettung ist kein Verbrechen“
WANN: Samstag, 30.11.2019, 19:00 Uhr
WO: SAK Altes Wasserwerk, Turmringer Straße 269, 79539 Lörrach

Rahmenprogramm II zum Straight Ahead Festival. United Against Fascism. Vol. VIII

Europa macht dicht. Grenzen werden geschlossen, Migranten sterben beim Versuch, nach Europa zu kommen, oder durch EU finanzierte, völkerrechtswidrige Rückführungen in libysche Lager. Es gibt keine sicheren Einreisewege. Wer es dennoch schafft, wird in menschenunwürdigen Zuständen untergebracht. Menschen, die versuchen, zu helfen, werden kriminalisiert. Abschreckung ist das Ziel.
Unzählige Migranten werden täglich an der EU-Grenze aufgehalten. Damit wird ihnen das Recht verwehrt, in Europa Asyl zu beantragen. Frontex, Küstenwachen verschiedener Länder und die Nato agieren weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Push-Backs, Pull-Backs und tödliche Unfälle sind an der Tagesordnung.
Mare Liberum leistet als ziviler Beobachter in der Ägäis Widerstand und überlässt das Feld nicht allein den staatlichen Akteuren. Mit unserem Schiff dokumentieren wir ihre Such- und Rettungseinsätze, tätliche Übergriffe, Push- und Pullbacks: Weil wir sehen wollen, was sie versuchen, vor uns zu verbergen.
Seit August 2017 liegt das Rettungsschiff IUVENTA beschlagnahmt in Sizilien. Zuvor war es im zentralen Mittelmeer vor der libyschen Küste in der Seenotrettung von Flüchtenden im Einsatz. Die Besatzungen der Iuventa haben über 14.000 Menschen aus Seenot gerettet. Jetzt wird gegen sie ermittelt. Der Vorwurf: Beihilfe zur illegalen Einwanderung! Das Strafmaß beträgt bis zu zwanzig Jahren Gefängnis.
Wir wollen Euch über die aktuellen Entwicklungen an den EU-Außengrenzen informieren. Am Beispiel der Iuventa-Crew zeigen wir, wie aktuell humanitäre Helfer in Europa kriminalisiert werden und welche Rolle faschistische Strukturen dabei spielen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist selbstverständlich frei und auch ohne Konzertkarte möglich.

Der Vortrag mit Katharina Bergmann findet statt als Rahmenprogramm zum Straight Ahead Festival. Vol. VIII. United against Fascism am Samstag, 30. November 2019 um 19 Uhr im SAK Altes Wasserwerk, Turmringer Straße 269, 79539 Lörrach. Der Eintritt ist frei. Veranstalter sind die Straight Ahead Crew und das SAK Altes Wasserwerk.

Verweise:
Straight Ahead Crew
SAK Altes Wasserwerk

29.11.2019: Filmvorführung: „Hamburger Gitter“

WAS: Filmvorführung: „Hamburger Gitter“ (Bundesrepublik Deutschland 2018, Regie: Marco Heinig – Steffen Maurer) mit Diskussion und Kneipenbetrieb im Anschluss
WANN: Freitag, 29.11.2019, 20:00 Uhr
WO: Café Irrlicht, Bahnhofstraße 3, 79650 Schopfheim

Rahmenprogramm I zum Straight Ahead Festival. Vol. VIII. United Against Fascism

Hamburger Gitter

Im Vorfeld des Straight Ahead Festival. Vol. VIII. United Against Fascism zeigt Euch das Café Irrlicht im Irrlicht den Dokumentatonsfilm „Hamburger Gitter“:
170 Ermittler arbeiten an hunderten Verfahren gegen militante Demonstranten und Menschen, die sich an Ausschreitungen und Plünderungen beteiligten. Harte Strafen wurden gefordert und in bisher über 40 Fällen auch verhängt. Der Staat verlor im Sommer 2017 die Kontrolle in Hamburg und versucht, sie nun zurück zu gewinnen.
Die Dokumentation konzentriert sich auf den Umgang mit den Protesten und die staatliche Sicherheitspolitik. Versammlungsfreiheit, Bewegungsfreiheit und Pressefreiheit spielen in den Betrachtungen eine ebenso große Rolle wie die Veränderung der polizeilichen Strategien. Konnten während der Proteste Grundrechte außer Kraft gesetzt werden? Gibt es in der Judikative und Legislative Akteure und Überzeugungen, welche auf gewaltsame Proteste anders reagieren als in der Vergangenheit? Welche Methoden der „Ausnahmesituation G20″ in Hamburg könnten zur Normalität werden?
Im Anschluss daran freut sich das Irrlicht auf eine Diskussionsrunde mit euch! Anschließend hat die Kneipe noch geöffnet.

Die Filmvorführung „Hamburger Gitter (Bundesrepublik Deutschland 2018, Regie: Marco Heinig – Steffen Maurer) mit Diskussion und Kneipenbetrieb im Anschluss findet statt als Rahmenprogramm zum Straight Ahead Festival. Vol. VIII. United against Fascism am Freitag, 29. November 2019 um 20 Uhr im Café Irrlicht, Bahnhofstraße 3, 79650 Schopfheim. Der Eintritt ist frei. Veranstalter sind die Straight Ahead Crew und das Café Irrlicht.

Verweise:
Hamburger Gitter
Straight Ahead Crew
Café Irrlicht

30.11.2019: STRAIGHT AHEAD FESTIVAL. UNITED AGAINST FASCISM. VOL. VIII mit ENRAGED MINORITY + CARTOUCHE + THE HIGGINS + MADBEAT + AMATEUR ACTION

WAS: Straight Ahead Festival. United against Fascism. Vol. VIII:
- Enraged Minority (Punk/ Oi! aus Freiburg im Breisgau)
- Cartouche (Punk/ Rock aus Paris)
- The Higgins (Punk/ Oi! aus Aalen)
- Madbeat (Punk/ Rock aus Torino)
- Amateur Action (Punk/ Rock‘n'Roll aus Schopfheim)
- Vortrag von Katharina Bergmann: „Solidarity At Sea – Seenotrettung ist kein Verbrechen
WANN: Samstag, 30.11.2019, Beginn: 19:00 Uhr
WO: SAK Altes Wasserwerk, Turmringerstraße 269, 79539 Lörrach

Straight ahead Festival. United against Fascism. Vol. VIII. Enraged Minority + Cartouche + The Higgins + Madbeat + Amateur Action. 30.11.2019. Lörrach, SAK Altes Wasserwerk-Plakat komprimiert

Das Lörracher Straight Ahead Festival geht mit einem Live-Programm der Extraklasse in die achte Runde. Fünf Punkrockbands aus Deutschland, Frankreich und Italien geben sich an diesem Samstag die Ehre und die Klinke in die Hand. Alle Gewinne werden auch in diesem Jahr wieder gespendet.
Enraged Minority-Band-Foto 12- 2015 (kleiner)Als Hauptgruppe sind in diesem Jahr Enraged Minority angesetzt, die im vergangenen Jahr wegen eines Unfalls ihres Schlagzeugers ausfallen mussten. Enraged Minority, mittlerweile nach Freiburg im Breisgau übergesiedelt, wurden 2007 im benachbarten Rheinfelden gegründet. Enraged Minority lieben und spielen klassischen Punkrock, wie er bereits Anfang der 1980-er Jahre in England gespielt wurde. Diesen Stil kombinieren sie immer wieder mit Ausflügen in Rock‘n'Roll-, Ska- und Reggae-Gefilde. Mit im Gepäck haben sie ihr im Mai 2018 veröffentlichtes drittes Studioalbum „A World to win“ (Fire & Flames Music/ Casual Records).
Cartouche - Band-Foto (komprimiert)Außerdem auf dem Line Up: Cartouche aus der franzöischen Hauptstadt Paris. Die Franzosen spielen seit 2004 tollen melodischen Punkrock, der stark vom ursprünglichen ’77-er Sound geprägt ist. Freunde des Genres werden sich sofort an La Fraction erinnert fühlen, zu denen auch personelle Kontinuitäten bestehen. Besonders die einprägsame Stimme von Sängerin Geraldine bleibt in den Gehörgängen hängen. Keine Frage: Cartouche sind derzeit eine der besten französischen Punkbands. Das aktuelle Album der Franzosen heißt „A venir“ und erschien 2017 als Gemeinschaftsproduktion von Maloka, Rudy’s Back, Acontrario Records und Fire And Flames Music.
The Higgins - Band-FotoEtwas rauer geht zu es bei The Higgins aus Aalen. Dass die Punkrocker von der Ostalb mal auf dem Straight Ahead Festival zocken, war seit Jahren überfällig. Bereits seit 1997 treiben die Schwaben ihr Unwesen. Im Gepäck werden sie sicherlich auch Lieder ihrer aktuellen EP „Leave me alone“ (2017, Fire & Flames Music) haben.
Madbeat - Band-FotoAußerdem mit dabei: Madbeat aus Torino, Italia – eine weitere tolle Punkrockband, die 2013 von Leuten aus den italienischen Provinzen Cuneo und Torino gegründet wurde. Mit dabei haben sie noch brandheiß aus dem Presswerk ihr aktuelles CD-Album „Luci Rosse“, veröffentlicht am 25. Oktober 2019, das so manches Gast-Feature enthält, etwa mit Eugy von den ebenfalls aus der italienischen Motorengroßstadt Torino stammenden Bull Brigade.
Amateur Action - Band-FotoDen Abend eröffnen sollen Amateur Action aus Lörrach – eine noch junge Band, die seit 2018 zusammen spielt und Ende 2018 ihre erste CD „What’s this button for?“ selbst veröffentlicht hat. Amateur Action bieten krachigen Punkrock mit Orgel.
Vor Konzertbeginn findet als politisches Rahmenprogramm ein Vortrag von Katharina Bergmann zum Thema „Solidarity At Sea – Seenotrettung ist kein Verbrechen“ statt. Dieser kostet keinen Eintritt und kann auch ohne Eintrittskarte besucht werden. Bereits am Vortag wird ebenfalls als politisches Rahmenprogramm zum Festival im Café Irrlicht in Schopfheim der Film „Hamburger Gitter“ mit anschließender Diskussion gezeigt.
Das Festival findet statt am Samstag, 30. November 2019 im SAK Altes Wasserwerk, Turmringerstraße 269, 79539 Lörrach. Beginn ist um 19 Uhr. Veranstalter sind die Straight Ahead Crew und das SAK Altes Wasserwerk. Die Erlöse spenden die Veranstalter in diesem Jahr an das Café Irrlicht in Schopfheim.

Verweise:
Enraged Minority
Cartouche
The Higgins
Madbeat
Amateur Action
Straight Ahead Crew
SAK Altes Wasserwerk

Straight Ahead Festival 2020!

Straight Ahead Festival. A 161 Event. 2020. Ankündigung komprimiert
Auch im kommenden Jahr wird das Straight Ahead Festival wieder im Freiburger Freizeichen stattfinden. Merkt Euch das Datum! Nehmt Urlaub! Seid gespannt! Weitere Infos folgen. Das wird groß.

Straight Ahead Festival. A 161 Event Vol. 2. 2020
25.- 26.09.2020
Freizeichen (ArTik Freiburg e.V.), Haslacher Straße 43/ 25, 79115 Freiburg im Breisgau

Punk im Kiez 57 mit The Maladroits und Cavities

WAS: Konzert mit The Maladroits (Punk/ Rock‘n'Roll aus Schopfheim) + Cavities (Punk/ Hardcore aus Freiburg im Breisgau)
WANN: Samstag, 05.10.2019, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr (pünktlich)
WO: Kiez 57, Belfortstraße 57, 79098 Freiburg im Breisgau

Seit dem Straight Ahead Festival im Mai ist es ruhig geworden um uns. Da dieses so erfolgreich über die Bühne lief, wollen wir uns beim Freiburger Publikum bedanken und hauen mal eben so ein Umsonstkonzert raus: Der Eintritt ist frei. Natürlich steht es jedem Besucher auch frei, was zu geben, wenn er will.
The Maladroits - Bandfoto (Fotograf - Sebastian Kettner) komprimiertAuf der Bühne stehen werden unsere dicken Kumpels The Maladroits, die bereits seit 2007 ihr Unwesen treiben. Die in Schopfheim gegründeten, aber mittlerweile über Deutschland verteilt lebenden Maladroits zählen zu den umtriebigsten und bekanntesten Punkrockbands aus dem südbadischen Raum. Musikalisch bieten sie ein buntes Potpourri aus Punkrock der alten Schule, Rock‘n'Roll und viel Powerpop feil. Natürlich werden sie auch die Stücke ihres immer noch frischen Albums „Standby me“ (2017, Flight 13) im Gepäck haben. Im Vorprogramm sind Cavities aus unserer schönen Breisgaumetropole angesetzt, die gut abgehangenen Hardcore-Punk von sich geben und die Straight Ahead Crew das zweite Mal beehren.
Das Konzert findet statt am Samstag, 5. Oktober 2019 im Kiez 57, Belfortstraße 57, 79098 Freiburg im Breisgau. Es beginnt wie immer pünktlich gegen 20 Uhr, da Live-Musik im Kiez bereits um 22 Uhr beendet sein muss. Einlass ist um 19 Uhr. Veranstalter sind die Straight Ahead Crew und das Kiez 57.

The Maladroits + Cavities - Plakat - 05.10.2019, Freiburg im Breisgau, Kiez 57

Verweise:
The Maladroits
Cavities
Straight Ahead Crew
Kiez 57